1. Klopfakupressur/ EFT

Klopfakupressur/EFT – ist eine Technik der energetischen Psychologie, die von Gary Craig in den USA entwickelt wurde.

Dieses therapeutische Verfahren ist eine Form von psychologischer Akupunktur ohne Nadeln, die auf modernsten Erkenntnissen aus der Psychologie, Neurobiologie und Epigenetik basiert.

Um Stress, eingeschlossene negative Emotionen und Blockaden aus dem Körpersystem zu lösen, werden die Akupunkturpunkte durch leichtes klopfen mit den Fingerspitzen stimuliert.

Ausserdem ist die Klopfakupressur eine hervorragende Selbsthilfe-Methode die Sie schnell erlernen können um sich in jeder Lebenssituation helfen zu können!

In meiner Praxis kombiniere ich die Klopfakupressur gerne mit anderen psychotherapeutischen Techniken, die den Prozess noch effektiver machen.

In welchen Fällen die Klopfakupressur angewendet werden kann, können Sie gerne in der Rubrik „Anwendungsgebiete“ lesen.

2. Re-Imprinting

Re-Imprinting ist eine sehr wirkungsvolle Methode, um traumatische Erlebnisse aufzuarbeiten und die dabei entstandenen Glaubenssätze, Denk- und Verhaltensmuster zu verändern bzw. aufzulösen.

Jedes traumatische Erlebnis, vor allem in frühster Kindheit, hinterlässt eine Prägung – einen Glaubenssatz, oder sogar mehrere Glaubenssätze, die in Glaubens-, Denk- und Verhaltensmuster übergehen und unser ganzes Leben beeinflussen oder sogar bestimmen können.

Durch das re-imprinten, werden diese Prägungen verarbeitet, Ressourcen hinzugefügt und der Glaubenssatz/die Glaubenssätze verändert, sodass Sie das volle Potenzial Ihrer wirklichen Persönlichkeit ausschöpfen können.

Diese Technik hat sich in meiner Praxis (in Kombination mit der Klopfakupressur) als die erfolgreichste erwiesen um auch schwere traumatische Erlebnisse aufzuarbeiten und sich endgültig von deren negativer Wirkung zu befreien.

3. Aufstellungsarbeit

Familienaufstellungen

Familienaufstellungen helfen einen neuen Blick auf das System der Familie zu werfen, Verstrickung aufzudecken und Konflikte zu lösen.

Denn häufig erkennt man den wahren Grund eines Problems erst dann, wenn alles objektiv von aussen betrachten werden kann.

Ausserdem helfen Familienaufstellungen das Verhalten der einzelnen Familienmitglieder zu verstehen, welche Bedürfnisse nicht erfüllt werden und was verändert werden muss um Frieden in das Familiensystem zu bringen.

Ausserdem können Sie eine Menge Neues über sich selbst lernen und Antworten finden – warum Sie immer auf die ein oder andere Art fühlen und reagieren; woher Ihre Körperlichen Symptome kommen; oder auch – warum Sie sich für genau diesen Lebensweg entschieden haben.

Aufgestellt werden können auch andere Systeme ausserhalb der Familie, zB Mitarbeiter eines Unternehmens, Freunde usw.

Aufstellungsarbeit mit inneren Persönlichkeitsanteilen

Das ist eine meiner liebstes Methoden, da sie Ihnen helfen kann inneren Frieden, Selbstliebe und Verständnis für sich selbst zu entwickeln!

Jeder von uns hat mehrere Persönlichkeitsanteile – z.B. einen geduldigen, höflichen Anteil; einen unbeherrschten oder sogar aufbrausenden Anteil; den inneren Kritiker; der Anteil der auch mal albern sein kann usw.

Manchmal kann es passieren, dass wir bestimmte Persönlichkeitsanteile ablehnen, wir wollen sie loswerden, schaffen es aber nicht. Manchmal können wir uns auch von ihnen überrollt und ihnen ausgeliefert fühlen.

Andere Anteile sind im Streit untereinander – z.B. der Anteil der sich nach Liebe und Nähe sehnt, mit dem der vor Verletzungen schützen will.

Genau da greift die Aufstellungsarbeit mit inneren Persönlichkeitsanteilen. Sie können lernen sich zu verstehen und sich anzunehmen, denn erst dann ist auch eine Veränderung und innerer Frieden möglich!

Alle Aufstellungsarbeiten erfolgen mit Hilfsmitteln wie Bodenankern, Papierkärtchen oder ähnlichem. So haben Sie die Chance, sich selbst in alle Mitglieder/inneren Persönlichkeitsanteile hineinzufühlen.

4. META-Health

META-Health kann Ihnen helfen, Ihren Körper und Ihre Krankheitssymptome besser zu verstehen und Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren! Wie ist das möglich?

Unser Organismus ist hochintelligent – unsere Körper (Organe), Gehirn und Psyche arbeiten eng miteinander verbunden und synchron. In diesem System gibt es keine Fehler.

Wenn allerdings etwas schief läuft (Symptome, Erkrankungen, etc.) deutet es darauf hin, dass der Organismus versucht einen ganz spezifischen Stressauslöser zu verarbeiten – ein Trauma, Konflikte, Gefühle oder Gedanken.

Wenn Sie die Ursache Ihrer Leiden herausgefunden haben, wissen Sie auch ganz genau was Sie tun müssen, um Ihren Körper bei der Heilung zu unterstützen.

Ausserdem kann ich Ihnen dabei helfen, sich von diesen krankmachenden Gedanken, Gefühlen oder Erinnerungen zu befreien, damit Ihr Körper die notwenige Energie zur Regeneration aufbringen kann.

5. Gruppentherapie

In der Gruppentherapie (Gruppe von 7-10 Personen) können Sie Menschen mit ähnlichen Problemen treffen, die genauso fühlen wie Sie! Solche Gruppentreffen können Ihnen helfen intensiv an einem ganz bestimmten Thema zu arbeiten und dabei von der Erfahrung und Unterstützung anderer zu profitieren.

Grundbaustein einer jeden Sitzung ist die Klopfakupressur (EFT); manchmal kommen auch andere Therapietechniken zum Einsatz.

Ich biete ein 6-wöchiges Programm an, mit wöchentlichen Sitzungen á 120 Minuten.

In dieser Zeit arbeiten wir gemeinsam ganz gezielt an einem Thema, welches jeden Anwesenden betrifft. (Aktuelle Termine und Themen findest du in der Rubrik „Termine“.)

Ausserdem gibt es Wochenaufgaben oder ein Wochenziel an dem jeder Teilnehmer innerhalb einer Woche zwischen den Terminen arbeitet.

In einem gemeinsamen Gruppen-Chat können die Teilnehmer sich gegenseitig motivieren, unterstützen und Erfolgserlebnisse teilen.

Der Vorteil einer Gruppentherapie ist für Sie die vergleichsweise niedrige Investition. Eine Einzelstunde (á 60 Minuten) kostet in diesem Fall 35€.

(Im Vergleich: der reguläre Preis einer Einzelstunde á 50 Minuten in Einzeltherapie beträgt 90€).

Zusätzlich profitieren Sie davon, dass Sie die Klopfakupressur erlernen werden und so auch in Zukunft immer eine Erste-Hilfe parat haben!

Mögliche Themen für eine Gruppentherapie:

  • Soziale Ängste
  • Angst vor Veränderungen im Leben
  • Angst vor Kritik und Ablehnung
  • Spezifische Phobien (Insekten, Flugangst, usw.)
  • Selbstzweifel
  • Innerer Kritiker
  • Ziele erreichen
  • Vergangenheit loslassen
  • spezifische psychosomatische Beschwerden
  • und viele andere

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an, um noch mehr über die Arbeit in Gruppen zu erfahren!