Im ersten Gespräch werden Erwartungen, Therapieziele und evtl. offene Fragen besprochen. Am Anfang einer EFT-Sitzung, wird zuerst ein spezifisches Problem und die dazugehörige Emotion (z.B. Wut, Angst, Scham oder Trauer) ermittelt. Während das Problem und der Behandlungssatz ausgesprochen wird, werden verschiedene Akupunkturpunkte beklopft (im Gesicht, am Oberkörper und an den Händen). Nach Bedarf werden noch andere Methoden während des Klopfens in Kombination angewendet.
Eine meiner bevorzugten Techniken, ist Reimprinting (MR). MR wurde von Carl Dawson, basierend auf EFT, entwickelt. Vorteile dieser Technik sind, dass traumatische Ereignisse und die dazugehörigen Emotionen sanft und schnell aufgelöst werden können. Negative Erinnerungen werden durch positive Bilder ersetzt, dass zu einer Veränderung der Emotionen führt.
Eine Therapiestunde dauert 50 Minuten. Eine Therapiesitzung kann ein bis zwei Therapiestunden dauern, d.h. zwischen 50 und 100 Minuten, abhängig von Thema und Bedürfnis des Patienten.
Es ist sehr unterschiedlich, wie viele Therapiesitzungen notwendig sind. EFT wirk oft sehr schnell, sodass nach wenigen Therapiestunden schon das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Selbst bei komplexen Themen, die mehrere Sitzungen fordern, kann nach jeder Therapiesitzung ein deutlicher Teilerfolg erzielt werden.
Ja! Eines meiner wichtigen Ziele ist es, dass Sie diese Klopftherapie erlernen und es als Selbsthilfe jederzeit und überall einsetzen können. Bei schweren psychischen Traumata und Belastungen, wenden Sie sich unbedingt an einen erfahrenen Therapeuten.
Eine Therapiesitzung kann sehr intensiv sein, deswegen haben Patienten danach ein höheres Ruhebedürfnis, dem Sie auch nachgehen sollten. Ausserdem ist es empfehlenswert nach einer Sitzung genügend Wasser zu trinken, damit die Toxine aus dem Körper gespült werden können.
Gesetzliche Krankenkassen übernehmen derzeit keine Kosten. Private Krankenkassen und auch die Beihilfe zahlen je nach Vertrag im Rahmen der Gebührenordnung der Heilpraktiker. Bitte informieren Sie sich jeweils bei Ihrer Krankenkasse.